der_buko bloggt auf freshdads
06.03.2012 - 12:39

An dieser Stelle - auch aus gegebenem Anlass - möchte ich mal darauf hinweisen, dass Jet Lag an sich natürlich schon blöd ist - aber mit Kindern potenziert sich das ganze noch. Wir haben Verwandte in den USA und fliegen da auch regelmäßig hin. Die 9h Zeitunterschied sind natürliche für Erwachsene schon eine mittlere Qual, aber mit Kindern wird's wie gesagt noch schlimmer.

Es gab da für uns immer eine goldene Regel: Schlafe, wenn die Kinder schlafen. Wir brauchen immer ca. eine Woche, bis die Kinder wieder im zeitlichen Lot sind. Und bis dahin muss man sich einfach auf eine sehr seltsame Tages- und Nachtgestaltung einstellen.

Meine Frau war letztens mit der Kleinen drüben + jetzt nach acht Tagen Rückkehr ist es langsam wieder so, dass alles wieder funktioniert. Da muss man sich einfach Zeit geben...

06.03.2012 - 11:50

Bei einem meiner Jungs hat sich jetzt herausgestellt, dass er an Zöliakie leidet. Neudeutsch: Glutenunverträglichkeit. Warum das so lange unentdeckt blieb, ist mir ein Rätsel und wirft nicht gerade ein gutes Licht auf die Ärzteschaft.

Wir versuchen insgesamt, so wenig Aufhebens darum zu machen wie möglich. Aber gerade zu Karneval fällt mir dann schon auf, dass es nicht so einfach ist. Überall gibt es Parties & unser Junge bringt sich sein Essen immer selber mit. Wäre auch mal schön, wenn man einfach mal irgendwo hingehen könnte und einfach das essen könnte, was es da gibt.

Wir haben uns da aber sehr gut dran gewöhnt. Ein paar Tipps von mir:

  • Die Deutsche Zöliakie Gesellschaft hat wirklich viele gute Inofs. Es lohnt sich absolut, da Mitglied zu werden.
  • Wir kaufen fast alles online bei Querfood & Co., weil es die ganzen Sachen bei uns in der Nähe nicht immer frisch und in der richtigen Auswahl gibt.
  • Viele Restaurants versorgen mittlerweile ihre Kunden mit Informationen zu Inhaltsstoffen und dann kann man fast mit gutem Gewissen auch wieder Fastfood genießen. Gerade bei uns ist sehr wichtig, weil man so auch unterwegs jederzeit weiß, wo man gut einkehren kann.
14.02.2012 - 15:36

Ich bin gerade über diese Website gestolpert und dachte: Da muss ich mich einfach auch mitteilen. Wir haben jetzt gerade unser viertes Kind bekommen - nach drei Prachtbengeln endlich ein Mädchen. Damit ist's dann auch gut Smile

Die durchzechten Nächte fangen damit wieder an, vor allem jetzt, wo die Kleine zahnt. Früher hat mich das aber deutlich weniger mitgenommen. Ist schon seltsam: Erst beim vierten Kind geht mir das so richtig an die Substanz. Oder ich habe vergessen, wie sehr es mich bei den ersten dreien mitgenommen hat.

Und so teile ich die alte Weisheit (siehe einen meiner Lieblingsfilme: Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.

Freue mich auf diese Community!