Blogeintrag

Der männliche Nestbautrieb

leo

Weihnachten steht vor der Tür und unerwartet ist es dieses Jahr bis jetzt noch recht stressfrei und entspannt. Seit langem habe ich schon Tage vor der Bescherung alle Geschenke zusammen und muß nicht mehr am 24. vormittags losstürzen und mich durch die Massen der letzten Kaufsüchtigen kämpfen um noch das allerletze Geschenk zu ergattern. Sogar das Weihnachtspapier liegt schon im Schrank. Kann das sein?

Fühlt sich irgendwie ungewohnt an, schon so vorbereitet zu sein - reiner Zufall oder versuche ich gerade  alles was in den nächsten Monaten auf uns zukommt perfekt zu planen. 3 Monate noch und dann sollte unser Familienzuwachs das Licht der Welt erblicken - das letzte Mal Weihnachten in trauter Zweisamkeit - viele Dinge, die wir zu zweit noch ein "letztes" mal geniessen sollten. Sozusagen die Ruhe vor dem großen Sturm.

Da ja kein großer Weihnachtsstress ansteht sucht man sich anderswertig Beschäftigung. Der Nestbautrieb ist ja bekanntlich eine Eigenschaft, die wir Männer gerne den Frauen der Schöpfung zuschreiben, aber in letzter Zeit drängt es mich mehr nach Veränderung. Nachdem wir in einer Wohnung wohnen, die zwar groß geschnitten ist, aber leider eine schlechte Aufteilung hat, mußten wir in den letzten Tagen darüber nachdenken, wie das für den Jüngsten zu optimieren sein könnte. Schließlich habe ich nur bedingt vor, das Elternschlafzimmer bis zu seinem 18. Geburtstag mit ihm zu teilen. Bleistift raus, Maßband und 2 Stunden akribischen Vermessungen später war der Plan fertig - nun ging es nur noch an die Detailarbeit. Wie könnte man die Wohnung eventuell mit einfachen Mitteln anders abteilen und so ein eigenes Kinderzimmer schaffen.

2 Stunden später war der Plan klar: Zwei Mauern müssen weg, 2 neuen Mauern aufgestellt werden, die Küche wird zum offenen Wohnbereich umfunktioniert, ein neuer Fußboden muß rein, das Badezimmer könnten wir auch gleich sanieren, wenn wir doch schon die Arbeiter im Haus haben. Den offenen Kamin haben wir dann aus Platzgründen doch eingesparrt. So schnell wurde aus einer einfachen Raumabteilung eine Totalsanierung. Nachdem wir beide heute Nacht sogar schon von der neuen Wohnung geträumt haben, stellt sich nru noch die Frage: Können wir uns das überhaupt leisten und geht sich das auch aus bis das Baby kommt?! Auf jeden Fall wäre damit der gewohnte Stress rund um Weihnachten wieder da...

Eine günstige Alternative wäre noch diese Möglichkeit aus den 70-er Jahren:

 

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.