Blogeintrag

Geburtstermin rückt immer näher

Basteldad

Im März ist der Geburtstermin, noch zwei Monate. Gestern bekamen wir den Geburtsbericht einer Freundin meiner Frau mit der Empfehlung, unbedingt einen Kaiserschnitt machen zu lassen. Die Geburt dürfte der reinste Horror gewesen sein. Man lässt es auf sich zukommen, wenn ich mir die Geburt versuche vorzustellen, kommt aber schon Angst hoch. Hoffentlich geht alles gut, bis jetzt verlief die Schwangerschaft unseres Erachtens sehr unkompliziert. Keine Komplikationen, sie fühlt sich gut und ist sehr aktiv in letzter Zeit. Ende des Monats haben wir einen Geburtsvorbereitungskurs. Ich werde bei der Geburt auf jeden Fall dabei sein, deshalb auch klar, dass wir uns beide auf die Geburt vorbereiten werden. Solange ich nicht auch mithecheln muss ... sie hat mir sogar schon Geburtsfotos und Videos von Geburten gezeigt. Eigentlich will ich mir das nicht anschauen, aber an sowas gibt es kein Vorbeikommen bei meiner Frau. 

Kaiserschnitt oder normale Geburt, das wissen wir noch nicht. Ganz am Anfang war sie für einen Wunschkaiserschnitt. Jetzt ist sie für eine normale Geburt, wenn es möglich ist. Vorausgesetzt auch, dass unsere normale Geburt keine drei Tage dauert. Ich bin für eine normale Geburt, ein Kaiserschnitt ist trotz aller Vorteile eine richtige Operation. Wir sollten uns nicht mehr zuviele Geburtsberichte anhören, entscheiden muss man das für sich selbst, es gibt bei allen Geburtsvarianten Horrormeldungen.

Nächste Woche haben wir noch einen Ultraschalltermin, bin gespannt darauf. Manchmal bewegt sich die Bauchdecke meiner Frau wie verrückt, ist ein regelmäßiges Zucken. Sie meint, das könnte Schluckauf sein. Die letzten Monate sind sehr schnell vergangen und das wird bei den nächsten Wochen sicher auch der Fall sein. Ich freu mich :)

 

Kommentare

 

In unserem Freundeskreis hatten in letzter Zeit viele einen Wunschkaiserschnitt. Meine Frau hatte bei allen Kindern eine Vaginalgeburt, die sie nicht bereut hat. Beim ersten Kind dauerte es zwar auch ewig bis endlich mal die Presswehen begonnen haben, dafür ist es ihr nach der Geburt schnell wieder gut gegangen. Wie auch immer ihr euch entscheidet, alles Gute für die Geburt.

 

...die Spannung steigt. Fast unvorstellbar, dass es in ein paar Wochen so weit ist. Wir lassen es jetzt mal auf uns zukommen und sind nach wie vor eher gegen einen Kaiserschnitt, wenn es nicht sein muss.

Danke dir für die guten Wünsche.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.