Forenbeitrag

Sehr interessanter Artikel "Der entwertete Mann"

von: freshdads

Immer wieder wird darüber diskutiert, dass die Entwertung der Männlichkeit auf dem Feminismus basiert.  Der Männerforscher Walter Hollstein hat sich dem Thema "Der entwertete Mann" gewidmet, und zeigt in seinem Artikel u.a. auf, was es damit auf sich hat, welche gesellschaftlichen Entwicklungen diese Entwertung beeinflussten, wann und wie diese Entwertung begann.

Ein sehr interessanter und lesenswerter Artikel, der in der Zeitschrift "MERKUR - Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken. Den Artikel kann man auch online unter www.online-merkur.de/ lesen.

Der Artikel endet mit folgenden Worten: "Die Lösung haben jene Männer beschrieben, die 1970 im kalifornischen Berkeley das erste Zentrum für Männer gegründet haben: »Wir als Männer möchten unsere volle Menschlichkeit wieder haben; wir möchten uns selbst gernhaben, wir möchten uns gut fühlen und unsere Sinnlichkeit, unsere Gefühle, unseren Intellekt und unseren Alltag zufrieden erleben.«"

Der Artikel zeigt auch auf, warum es unsere Website FRESHDADS Väter - Helden - Idole gibt: Wir stehen für ein positives Männer und Väterbild. Viele fokussieren sich auf die negativen Eigenschaften und schreiben sie primär den Männern zu, doch Männer besitzen genauso wie Frauen positive und negative Eigenschaften, zudem kann man sie nicht pauschalieren. Bei beiden Geschlechtern gibt es immer wieder Menschen, die negative Handlungen setzen, deshalb kann man aber nicht alle Männer oder alle Frauen dafür verurteilen.  

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.