Magazin

Experiment fliegendes Haus - Weltrekord im Clusterballonfahren

Wer braucht einen Wohnwagen, wenn er ein fliegendes Haus hat. Die Fotos sind echt und kein Photoshopwerk. Einerseits ging es darum, damit den neuen Weltrekord im Clusterballonfahren aufzustellen und auch um eine neue Serie mit dem Namen "How Hard Can it Be?" des National Geographic Channel, die im Herbst 2011 Premiere hat.

Um ein Haus in die Lüfte zu entlassen, braucht es natürlich ein gutes Team von Wissenschaftlern, Ingenieuren sowie Weltklasse-Ballonfahrern. 300 farbige Wetterballons wurden an dem Haus befestigt. Der luftige Flug und die Aufnahmen fanden am 5. März auf einem privaten Flugplatz in Los Angeles statt. Etwas mehr als eine Stunde befand sich das Haus in der Luft, dabei erreichte es eine Höhe von 10.000 Fuß.

Dazu gibt es auch ein Video:

 Website National Geographic

Quelle: My Modern Met

 

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.