Magazin

Warum Kinder etwas unproportioniert wirken

Riesenfüße, aber Spargelbeine, große Hände, aber dünne Ärmchen wirken bei Kindern manchmal unproportioniert. Der Blick trügt nicht, bestätigt Professor Dr.med. Michael J. Lenze im Apothekenmagazin "BABY und Familie".

Würden Menschen gleichmäßig wachsen, sehen wir als Erwachsene ja aus wie Riesenbabys. Die verschiedenen Bereiche des Körpers entwickeln sich nicht gleichzeitig und schon gar nicht proportional.

Der Schädel zum Beispiel, ohnehin schon mit einer beachtlichen Größe beim Baby, erreicht mit vier oder fünf Jahren seine Endgröße. Die anderen Bereiche des Kopfes aber entwickeln sich noch weiter. Hände und Füße werden meist vor Armen und Beinen größer. "Besonders auffällig ist das bei Kindern in der Pubertät", erklärt Lenze. Jugendliche in diesem Alter können deshalb manchmal ganz schön tollpatschig wirken. Arme und Beine holen schnell auf, aber der Rumpf ist noch nicht so weit und wächst noch.

Wie groß der Nachwuchs wird, lässt sich übrigens mit einer Formel überschlagen: Die Körpergröße der Eltern in Zentimetern addieren und durch zwei teilen. Dann zieht man bei Mädchen sechs ab und bei Jungen rechnet man neun dazu. Und schon weiß man ungefähr, wann das Längenwachstum ein Ende hat.

Mehr Infos zur Entwicklung von Kindern unter www.baby-und-familie.de/Kinder

Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 5/2010 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Quelle: baby-und-familie.de

Magazin Tags: 

Kommentare

 

Besonders schön sind 12-jährige mit 1,55 Meter und Schuhgröße 44... wie so etwas geht werde ich nie verstehen und zum Glück für die Kinder bleibt es ja nicht dabei und der Körper passt sich entweder nach und nach oder sprunghaft den riesigen Füßen an.

online casino

Wenn Du gerne ein online casino ausprobieren möchtest, dann am Besten dieses hier, weil die Texas Holdem Games sind so fantastisch, genauso wie Keno und Craps.

 

finde ich auch oft sehr schräg. Riesenkopf und kurze Beine... Bei meinem Neffen war das auch so, die ganze Familie hat sich schon Sorgen gemacht, ob seine Beine eh noch wachsen. Jetzt passt wieder alles.

@Bernard: stimmt, ich hatte als 13-Jähriger auch bereits 43er Größe, die restliche Körperlänge, die dazu passt, kam aber erst mit etwa 15.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.